DIGI-Werkstatt für Tischler: CAD-CAM-Systeme im Praxistest


Zwei Verbände, sieben CAD-CAM Systeme, neun CAD-CAM-Präsentationen mit insgesamt 450 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland: Die erste Runde der moderierten Veranstaltungsreihe „DIGI-Werkstatt für Tischler: CAD-CAM-Systeme im Praxistest“, die von den Fachverbänden Tischler NRW und Tischler Nord im April 2021 gemeinsam ins Leben gerufen worden ist, war ein voller Erfolg.

© svetikd / iStock

„In Zeiten, in denen keine Präsenz-Messen stattfinden, wollten wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit bieten, sich einen Überblick zu verschaffn — und wir sind von dem positiven Echo, das wir bekommen haben, ziemlich überwältigt“, sagt der Tischler-NRW-Berater Dieter Ribbrock, der mit weiteren Kollegen aus NRW und von Tischler Nord die CAD-CAM-Webinarreihe organisiert hat. „Das Format ist prima angekommen, die Aufgabenstellung wurde als gelungen empfunden und die teilnehmenden Tischler haben die Vergleichbarkeit begrüßt.“

Eine Küchenplanung für alle
Die Tischlerpartner Tenado Holz, Pytha, CAD+T, extragroup, OSD, DPS und imos waren bei dem Planungs-Wettbewerb, der über einen Zeitraum von zwei Wochen lief, dabei. Damit das Publikum die Programme miteinander vergleichen konnte, wurden alle vor dieselbe Herausforderung gestellt: Sie sollten live einen vorgegebenen Entwurf für eine Kücheneinrichtung inklusive Materialvorgaben mit Küchenblock, gebogener Frontverkleidung und innenliegenden Auszügen realisieren, vorgegebene und spontane Änderungswünsche umsetzen sowie eine typische CAM-Anbindung vorführen. Zum Schluss wurde eine Visualisierung der Küche als Rendering präsentiert.

Bevor man sich für ein System entscheide, sei es ganz wichtig zu überlegen: Was ist mein Ziel, für welche Zwecke brauche ich es?“, so der freie Unternehmensberater Stefan Angermüller in der anbieterübergreifenden Abschlussveranstaltung. „Welche Software für welchen Betrieb geeignet ist, hängt immer von den konkreten Anforderungen ab.“ Wie durchlässig soll meine Software sein? Soll sie täglich von der Arbeitsvorbereitung genutzt werden oder kommt sie nur einmal die Woche zum Einsatz? Will ich freie Formen zeichnen oder mit Korpusgeneratoren arbeiten? Im letzten Webinar der Reihe war auch Raum für kritische Anmerkungen.

Wer die Webinarreihe „DIGI-Werkstatt für Tischler: CAD-CAM-Systeme im Praxistest“ verpasst hat, kann sich hier nachträglich alle sieben 90-minütigen Veranstaltungen von Tenado Holz, Pytha, CAD+T, extragroup, OSD, DPS und imos sowie die Einführungs- und Abschlussveranstaltungen mit Resümee und Diskussion ansehen.


Aufzeichnungen der DIGI-Werkstatt für Tischler